Was kommt auf mich zu?

Die Stadt Riedstadt stellt allen Bürgern und Bürgerinnen einen Beitragsrechner zur Verfügung. Hier bekommt man nach Eingabe von einigen Eckdaten wie Abrechnungsgebiet, Anzahl der Vollgeschosse, Grundstücksfläche in qm sowie Nutzungsart (gewerblich, wohnlich oder gemischt) das Ergebnis für die eigenen jährlichen Straßenbeiträge.

Den Link zum Beitragsrechner finden Sie hier:

Beitragsrechner Stadt Riedstadt

Aber Achtung: Wenn Sie bestimmte Informationen nicht haben, bekommen Sie abweichende Werte. So ist nicht entscheidend, wie Sie  gebaut haben, sondern was der Bebauungsplan hergibt. Auch die Nutzungsart – wohnlich. gemischt, gewerblich – beeinflusst die Höhe des zu zahlenden Betrages. Neben dem Rechner finden Sie häufig gestellte  Fragen. Da steht zu Artzuschlag, also Nutzungsart:  Gewerblich und freiberuflich genutzte Grundstücke, bei denen aufgrund der ausgeübten Tätigkeit mit einem vermehrten Verkehrsaufkommen oder einer intensiveren Nutzung der Straßen zu rechnen ist, werden grundsätzlich mit einem sogenannten Artzuschlag belastet. Ob das eine rechtsverbindliche Erklärung zu § 11 der Satzung ist, ist noch nicht geklärt.

6 Kommentare zu „Was kommt auf mich zu?“

  1. Gerhard Daum

    In unserem Land werden Milliarden ausgegeben für Menschen die noch nie einen Cent in unser Sozialsystem eingezahlt haben. Wir Bürger, die arbeiten und Steuern zahlen, werden immer wieder mit neuen Belastungen belohnt!

  2. Was ist nun geplant? Klage einreichen wird die einzige Möglichkeit sein. Hat schon jemand Kontakt zu einem Anwalt aufgenommen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.